Mittwoch, 26. Februar 2014

Die Zahl 30ig, Tattoos und Side-Cut`s

Schon sooo lange habt ihr nichts mehr hier was von mir neues lesen können. Das hat so seine Gründe. Es wurde gefeiert und gefeiert. Nach anfänglichen Panikattacken bezüglich meines bevorstehenden runden Geburtstages, ist es mir gelungen mit mir wieder ins Reine zu kommen und genüsslich meinen 30. Geburtstag zu feiern. 
Im Reinen sein? Ja, ich dachte mir während den letzten paar Tagen mit der 2 am Rücken, was ich alles noch so erreichen will, bevor die "wilde Aera* abgeschlossen ist hihiiii. Ja, mit 30ig ist doch alles etwas braver, gesitteter und man nimmts gemächlicher-sozusagen ist man schon Urrrr-alt oder mit einem Bein im Grab. Mir schwirrte es im Kopf rum noch schnell meine längst gewünschte Tätowierung zu machen und mir einen Side-Cut schneiden zu lassen und ja das Lippenpircing, dass ich schon vor zehn Jahre als Gutschein bekommen habe, sollte genau jetzt zu diesem Zeitpunkt gemacht werden. Während ich  mit vielen Gedanken spielte, hatte ich zum grossen Glück weder für das Pircing noch für den Side-Cut oder das Tattoo Zeit. Ich musste nämlich Kuchen backen, mir Gedanken machen, wo ich die 40 geladenen Gästen (ohne die spontanten Gästen ;-)) in meiner *Villa* unterbringen soll und und und. Also ist die Zeit so schnell verstrichen, dass ich keine Minute gefunden habe, meine Ziele umzusetzen. Und das ist auch egal, denn jetzt nach einer Woche mit der drei, fühle ich mich immer noch wie zwanzig-wer hätte das gedacht grins***.



Wir haben richtig toll gefeiert und ich wurde überhäuft mit so lieben Glückwünsche und ich sags euch bei mir riecht es zur Zeit wie im Blumenladen. Ich bin überwältigt. 
So viele tolle Menschen um sich herum zu haben. Das genoss ich sehr. Manchmal ging es zu und her wie bei einer temperamentvollen Feier von Italienern, Spanier oder andern südländischen Kulturen. Das soll so sein. Das mag ich!




Nun ja als die Sause tief in der Nacht endete, konnte ich noch kein Auge zu tun. Ich wollte noch einwenig die schönen Stunden geniessen. Der *Partymief* in der Wohnung beseitigte ich erst am darauf folgenden Tag. Übrigens war es ein richtiges Generationenfest. Der Jüngste war gerade zwei Monate alt und der Älteste 72 junge Jahre. Una Grande Famiglia eben!

So nun genug geschwärmt. Ich hoffe, dass ihr mir die Blogabstinenz nicht zu arg böse nehmt. Aber zwischen durch habe ich bei Euch fleissig mitgelesen.


Und weil heute Mittwoch ist und ich diesen Tag so liebe (mein freier Tag), verlinke ich die Post mit MMi von Frollein Pfau.  An diesem Tag ist alles viel entpannter und es ist Zeit zum Verweilen da und natürlich zum bloggen.

Donnerstag, 6. Februar 2014

DIY Valentinstag: Streichholzschachtel Einladung

Gestern habe ich eine Streichholzschachtel dekoriert. Der kleine Turm beinhaltet eine leere Schachtel für die gebrauchten Streichhölzer und eine mit ungebrauchten Streichhölzer. 



Das gehäkelte Herz lag schon länger in meiner Krimskramskiste und wartete gedultig auf seinen Einsatz.

Für den Valentinstag könnte im leeren Fach auch eine nette Botschaft stehen. Etwa: Einladung für ein feines Nachtessen-nur mit DIR!? 

Die kleinen Stoffresten decken elegant die gedruckten Bilder und Anleitungen auf der Schachtel ab.
Nichts einfacheres als das. Viel Spass beim nachmachen.

Diese Post verlinke ich gerne mit Rund ums Weib!



Sonntag, 2. Februar 2014

Gehäkelt für ein Häkelprojekt

Ich hab ein spanndes Projekt entdeckt. Die Studentin Sabina Speich aus Winterthur sucht Menschen, die für ihre  Diplom-Arbeit eine bis drei Häkelblumen oder Granny Square machen möchten. 




Am Schluss werden alle gesammelten Werke  im Rahmen der Masterkunst Diplomausstellung an der HSLU in Luzern im Juni 2014 während einer performativen Veranstaltung als Gemeinschaftsaktion zusammengefügt. 
Das entstandene Häkelnetz wird am Schluss für die schweizerische Stiftung im Interesse psychisch kranker Menschen Pro Mente Sana  versteigert.



Hätte jemand auch Lust und Freude bei diesem Projekt mitzuwirken? So wie Sabina Speich schreibt, sind alle Menschen auf der ganzen Welt *Willkommen* mit zu machen!

Weitere Infos findet ihr hier: Crochet Power Network.