Mittwoch, 24. Juni 2015

Polter, polter, Poltergeist

Unglaublich aber wahr, ich durfte an einem Polterabend teilnehmen. Das erste Mal. Irgendwie ist meine Generation nicht so heiratswillig. Aber zum Glück kommt eine neue Generation nach uns. Meine Schwester wird im Sommer kirchlich heiraten, darum genossen 10 Frauen einen unbeschwerten Abend. Da das Wetter nicht nach unsere Nase tanzte, wurden die Outdoor Aktivitäten gestrichen und es wurde eine Beizentour eingerufen. Fand ich auch nicht schlecht. Der Start war in auf eine Terrasse hoch oben über der Stadt. Da hatte Petrus eine Stunde verbarmen mit uns und da waren wir ihm gerade sehr dankbar. Die Stadt von oben ist einfach ein Traum. Die Aussicht auf die Dächer, Hügel und dem See war bezaubernd. 

Das anschliessende Essen in einem meiner liebsten Lokalen war lecker wie jedes Mal. thailändisches Essen par exellent! Ich muss schon sagen,bei so vielen Frauen an einem Tisch, wird das Essen eine Nebensache. Ihr wisst schon. Wir haben uns immer was zu erzählen. Somit ging die Essrunde lange und war amüsant.

Die weitere Station war das Casino. Wir wollten zocken!
Wie gestrandet Hühner wackelten wir mit offenem Mund durch die Gänge der Räume. Die Stimmung war äusserst eigenartig. Fast niemand fühlte sich so richtig wohl. Spätestens draussen auf der Strasse bemerkte ich, dass alle ihre hochhackigen Schuhe durch Ballerinas ersetzt haben. Wir mussten lachen. Wir wurden wohl auf de Boden zurück geholt. Wortwörtlich. 

Der Schlummerdrunk haben wir in einer gemütlichen Bar am See eingenommen. Die Mamas unter uns mussten dann leider schon wieder die Runde verlassen und das zweitjüngst Kücken und ich (etwa zweitälteste Küchen haha) waren dann noch übrig. Während das junge Küchen noch quitsch fidel war und mich gerne noch in das junge Nachtlaben einführen wollte, konnte ich dann nicht mehr als schlafwandelnde Kuhmagda mithalten und ging glücklich und zufrieden ins Bett.




 




Ich wünsche meiner Schwester alles Gute für ihre Zukunft im Hafen der Ehe. Sie soll weiterhin so glücklich sein und das Leben geniessen können. 
Und ich freu mich sehr auf die Hochzeit im Sommer. 
Und ja ihr werdet sicher auf dann wieder Bilder von mir zu sehen bekommen, da ich im Dekorationsteam sein darf. 

Euch treuen LeserInnen wünsch ich eine sonnigen und warmen Tag. 
Herzlich 
Kuhmagda