Samstag, 29. August 2015

Hoch sollen sie leben!

Ihr Lieben ihr glaubt gar nicht wie viel im Hause Kuhmagda gerade passiert. Aber erstmal vielen herzlichen Dank für eure ganz, ganz lieben Kommentare zu meiner letzten Blogpost. 
Zuerst hatten wir zwei Beerdigungen innerhalb drei Wochen und dann eine wunderschöne, traumhaftschöne Hochzeit. Ich habe euch hier schon vom Polterabend "gepoltert". Und jetzt am letzten Samstag, bei schönstem Sommerwetter, war es so weit. Manchmal ist die Freude und die Trauer so nahe beieinander.

Ich durfte im Dekoteam mitwirken und hatte eine strenge Lehrmeisterin. Gell liebes Tanti! Aber ja sie es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und lernen ist was total schönes. Und da wir ja aus der selben Familie stammen hat sie mir wohl das Flair in die Wiege gelegt. In Windeseile und mit tausend und eins Blumen entstanden die schönsten Kränze, Gestecke und Sträussen und der Oberhammer war die Girlande für das fette höhöhö Hochzeitsauto. Es war der knaller. Und die Büchsen am Auto durften auch nicht fehlen. Schliesslich muss jeder über 100 Km Distanz erfahren, dass meine kleinere Schwester nun das Glück gefunden hat. So gechillt wie die den Tag gemeistert hat, ist sie wohl wirklich in der Glückseligkeit des Hafens der Ehe eingefahren. Jawohl so muss es doch sein!

Wie immer plant man alles im voraus-7ben Monate früher oder so und denkt man hat alles und Dach und Fach für den Tag. Während den Tagen vorher wurde gewuselt hin und her telefoniert  und alles ging auf den letzten Drücker auf. Wortwörtlich. Am Freitag Abend war alles fertig. Ein paar Kleinigkeiten, die ziemlich wichtig waren für ein unvergessliches Ambiete, musten noch gemacht werden. Nebenbemerkung ich hatte den Schlüssel von der Kappelle. Aber wie es so ist. Auto sprang nicht an. Netterweise hat uns der Garagist in Windeseile einen Ersatzwagen vorbeigebracht. Nachdem meine Laune schon tief im Keller war. Das Auto war so was von toll, dass ich meine Schwester angerufen habe und gesagt sorry können leider nicht kommen, unser Auto wäre eine Konkurenz zum Hochzeitsauto und darum müssten wir bisschen in der Schweiz herum kurven....natürlich sind wir dann noch genau richtig angekommen und ich hab ruckzuck die letzten Deko hingeschmissen drapiert. Alles gut! Der Pfarrer hatte zum Glück noch einen Schüssel und die Sängerin konnte ihre Lieder doch noch üben.

Die Hochzeitszermonie war wunderschön. Der Pfarrer hatte einen gute Portion Humor und somit war es eine echt gelungene Sache. Das Apero genossen wir in einem märchenhaften Wasserschloss mit gluschtigen Sächeli. Später fuhr die Hochzeitschar in einen Landgasthof.
Ein prachts Hochzeitmahl wurde uns während des Abends serviert. Durch den Abend kamen wir in den Genuss von zahlreichen Darbietungen und Spiele. Plump? Nein, dass war es ganz und gar nicht. Wir mussten uns die vollgefressenen Bäuche halten vor Lachen. Aber der absolute Hit war der Auftritt meiner Mama und meiner Tante. Sie haben die beste Show geliefert. Als Synchronschwimmerinnen haben sie elegant eine Nummer auf den Parkett hingelegt. Natürlich mit allem drum und dran. Wir haben uns alle köstlich amüsiert.   


 Ich wünsch euch einen gelungenen Abend und geniesst die sommerliche Tage noch in vollen Zügen.

Herzlich 
Kuhmagda

Kommentare:

  1. Sehr schöner Post. Vielen Dank fürs Teilen. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  2. wunderschöner post!
    Ja, Glück und Leid liegen oft sehr nah zusammen...
    Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Da kannst du noch lange in Erinnerungen schwelgen. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schönes Fest liebe Kuhmagda! Geniesse das Schwelgen. Schön, dass Du Dich so engagiert hast! Das ist für Brautpaare eine unbezahlbare Hilfe!
    Herzlichst, Signora Pinella

    AntwortenLöschen
  5. schöner Post und im Nachhinein ist die Auto-Schlüssel-Geschichte ja auch witzig, wenn man drin steckt, stelle ich mir vor, dass es Stress pur ist. Habt ihr aber toll gemeistert und deine Blumengestecke sind echt wahnsinnig schön!
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  6. Boah ey, da staun ich jetzt aber!
    Wie wunderschön alles!!
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen