Mittwoch, 21. März 2012

5.20 Uhr morgens bevor der liebe Hahn schreit

Die Frühlingsmüdigkeit, ja der kann man gut die Schuld zu schieben. Für alles...sonst ist es der Mond, das Wetter oder was auch immer.  Es sind Tage wie dieser Heute. Irgendwie fängt es schon beim Aufstehen an: Kling Kling, Dong Dong... Mein erster Satz heute war: Warum darf ich nicht mal weiter schlafen, wenn ich doch noch müde wär. Das war um 5.20 Uhr sozusagen im Tiefschlaf...Bei der Arbeit halten mich die Kids auf Trab, da hab ich keine Zeit zum Müde sein. Aber kaum war ich auf dem Heimweg...kam die Müdigkeit schon wieder. Wie bin ich eigentlich nachhause gekommen? Hab ich beim überqueren nach links und rechts geschaut, ich weiss es echt nicht mehr. Aber ich bin angekommen. Zu Hause, in Sicherheit wieder geschlafen und geweckt worden von der Haustürglocke bzw. vom Hundegebell. Juhuuuu einen Punkt von der Lückenbüsserliste ist weg. Ich bekam von der Mama-Fee ganz viele tolle Blümchen...Danke 1000...
So, nun verabschiede ich mich wieder und so wirr, wie die Post geschrieben ist so fühle ich mich gerade. So zusagen den ganzen Tag schlafend gut gemeistert ;-) Gute Nacht und ich trink ab morgen Brennnesseltee. Soll gut für die Frühlingsmüdigkeit sein.
Was habt ihr für Tipps und Tricks gegen diesen Zustand? Kennt Ihr diesen Zustand auch- nie richtig wach zu sein?

Montag, 19. März 2012

Lückenbüsser

Die liebe To Do Liste, ja die kennt ihr alle. Das ist die Liste, die einem sagt, was zu tun ist oder was man alles so tun müsste oder sollte oder wollte. Egal es sind Lückenbüsser nebst der täglichen Lohnarbeit. Die einen Lückenbüser sind angenehm und andere weniger. Sprich die ich nicht so gern mache, die fliegen auf der Prioritätenliste ganz an den Schluss und manchmal gehen sie auch einfach vergessen. Aber im Unterbewusstsein sind sie immer noch präsent und kleben fest. Ja und plötzlich-zum Beispiel beim Aufwachen-ist eine ungetane Arbeit wieder da!!!

Meine Lückenbüsserliste (Mag das Wort To Do nicht so) für diese Woche:

  • Kaufen: Blümchen für die Terrasse
  • Bestaunen und geduldig sein: zuschauen und beobachten wie der Salat in meinem Beet auf der Terrasse wächst und hoffen, dass die Kefen auch noch spriessen werden.
  • Lernen: morgen Dienstag wird die Schulbank gedrückt
  • Neues Haus:am Samstag wird umgezogen- leider nicht wir-aber ich freu mich trotzdem
  • Geschenk herstellen: ich sag nicht was und für wenn-Geheimnis
  • Schnipp-Schapp: Haare weg-Termin vereinbaren und mir Gedanken machen über die Haarfarbe. Unschlüssig wie ein Huhn bin ich zur Zeit. Hilfeee!
  • Vornehmen: Joggen um den Hausberg. Hihiii ich lach mich in meine Faust, ob mir das gelingen wird ;-)
  • Backe Backe Muffins: meine neue Muffins Förmchen ausprobieren.
  • Wünschen: Ich freu mich über jeden Leser, der dazu kommt. Es sind doch noch sooo wenige...
  • Hausfrauenkram: Bügeln, Putzen, Waschen, Kochen, zum hundersten Mal die Zahnbastetube zuschrauben, weil sie offen da liegt und ja......vieles mehr.
Eine wunderbare Woche wünsch ich und startet mit viel Elan in die Woche meine Lieben!


Sonntag, 18. März 2012

Osterkram****

Heieiei die Zeit vergeht im Flug. Ostern steht schon bald vor der Tür. Es ist eine Weile her, seit ich mich auf dem Blog gemeldet habe. Wir genossen das laue Frühlingswetter und sind darum viel draussen am Feuer machen und das Zelt wurde auch bereits das erste Mal dieses Jahr nach einer Kanufahrt über den Vierwaldstättersee aufgeschlagen. Die Tage in der Natur zu verbringen gibt eine gute Distanz zum Alltag und ich hab manchmal am Sonntag Abend das Gefühl, ich wäre gerade zurück von den Ferien. Super oder?

Nach Sonnenschein und T-Shirt Wetter ist es nun trist und nass draussen. Komisches Gefühl, dabei haben wir heute frische Gipfeli auf unserer Terrasse genossen. Der Regenspaziergang heute Nachmittag war aber irgendwie auch gut. Die Natur braucht schliesslich Wasser, damit sie uns die Frühlingsblumen bald präsentieren kann...Erste Frühlingsbote sind ja schon da: Primelchen & Schneeglöcklein hab ich bereits viele gesichtet.

Heute hab ich aus Stoffresten zwei Osterkarten kreiert und meine neuen Stofftapes eingesetzt***



Das Bild will sich einfach nicht drehen lassen, Sorry!

Samstag, 3. März 2012

Chläbrigs Muhl

Hiermit haben wir heute unser Tag versüsst. Das ewige rühren im Topf-sage und schreibe 90 Minuten-hat sich ausbezahlt. Wie lange der Teller noch voll sein wird?
Nächste Woche brauch ich viel Energie und darum ist es egal wenn sich die süssen Quadrate rund um meine Hüften festhalten. Drückt mir den Daumen am Dienstag.
Wünsch euch ein zuckersüsses Wochenende!

Rahmzältli


Unsere neuen Mitbewohner. Leider nicht ganz scharf ;-)