Mittwoch, 21. März 2012

5.20 Uhr morgens bevor der liebe Hahn schreit

Die Frühlingsmüdigkeit, ja der kann man gut die Schuld zu schieben. Für alles...sonst ist es der Mond, das Wetter oder was auch immer.  Es sind Tage wie dieser Heute. Irgendwie fängt es schon beim Aufstehen an: Kling Kling, Dong Dong... Mein erster Satz heute war: Warum darf ich nicht mal weiter schlafen, wenn ich doch noch müde wär. Das war um 5.20 Uhr sozusagen im Tiefschlaf...Bei der Arbeit halten mich die Kids auf Trab, da hab ich keine Zeit zum Müde sein. Aber kaum war ich auf dem Heimweg...kam die Müdigkeit schon wieder. Wie bin ich eigentlich nachhause gekommen? Hab ich beim überqueren nach links und rechts geschaut, ich weiss es echt nicht mehr. Aber ich bin angekommen. Zu Hause, in Sicherheit wieder geschlafen und geweckt worden von der Haustürglocke bzw. vom Hundegebell. Juhuuuu einen Punkt von der Lückenbüsserliste ist weg. Ich bekam von der Mama-Fee ganz viele tolle Blümchen...Danke 1000...
So, nun verabschiede ich mich wieder und so wirr, wie die Post geschrieben ist so fühle ich mich gerade. So zusagen den ganzen Tag schlafend gut gemeistert ;-) Gute Nacht und ich trink ab morgen Brennnesseltee. Soll gut für die Frühlingsmüdigkeit sein.
Was habt ihr für Tipps und Tricks gegen diesen Zustand? Kennt Ihr diesen Zustand auch- nie richtig wach zu sein?

Kommentare:

  1. ohweia das habe ich schon hinter mir...ich wünsche Dir alles gute dass du bald wieder wacher wirst...übrigens ein ganz tolles Dashboardfoto...liebe Grüße Lubi

    AntwortenLöschen
  2. Das Schäfchen ist aus meinem "Fundus", mal bei aldi gekauft, aber bei schleich gibt es sicher auch Schäfchen .... wie das Rehlein.
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen