Sonntag, 8. Januar 2012

Kirschen, Erdbeeren und Glückspilze

Langsam neigt sich leider meine Ferienzeit zu Ende. Heute ist der letzte Tag und ich geniess das Wochenende noch in vollen Zügen. Hab das Gefühl, die Ferienzeit sei ewig lang gewesen und die Arbeit liegt weit zurück. Dies heisst überhaupt nicht, dass ich die Arbeit vermisse, denn ich könnte noch länger nach meinem Rhythmus in den Tag hineinleben und anderseits ist es auch gut wieder in den Arbeitsalltag zu hüpfen. Ich habe mir rote Wolle besorgt, weil ich einen Fliegenpilz häkeln wollte, entstanden sind zwei kleine Kirschen und Erdbeeren noch ohne Grünzeug, da ich keinen grünen Stoff oder Filz hab.

Kirschen

Erdbeeren ohne Grün und rechts unten mein Hirsch und sein gebrochenes Geweih
Die Früchtchen werde ich morgen in die Kita mitnehmen zusammen mit dem im Ausverkauf gekauften Buch "Schneewittchen", dass ich in einer Wühlkiste ergattert habe.

Quelle: www.exlibris.ch
Habt ihr einen Tippe wie man zu günstiger Wolle kommt? Brokenhaus?  Nun wünsch ich allen einen schönen Tag und viel Spass beim Regentropfen zählen...ich geh jetzt Brot backen...

P.S. Ich hab ja vergessen meine Glückspilze zu zeigen...




1 Kommentar:

  1. Schöne Kirschen hast du da im Winter geerntet ;-)
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen