Sonntag, 29. Januar 2012

Schwarz***Weiss

Blümchen


Heute ist ein zweiter gestrickter Loop mit einer Mütze entstanden. Ich hoffe die kleine und grosse Auftragsgeberinnen werden Freude daran haben und die Kleine auch einen warmen Hals und Ohren ;-)


Mützchen


Mütze und Schal

Montag, 23. Januar 2012

Geniesst den Wochenstart...

...mit diesem wunderbaren Lied: Seelennahrung

Ein kleiner Frühlingsgruss

Nach einem wunderbaren Wochenende freu  ich mich auf eine abwechslungsreiche und spannende Woche. Herzlich Kuhmagda

Sonntag, 22. Januar 2012

geblühmt und gepünktelt

Ein neuer Loop aus Stoff ist entstanden, für weitere kalte und regnerische Tage.



Donnerstag, 19. Januar 2012

So Tage wie diese...

...Nichts geht mehr. Alles steht still. Ich lieg flach im Bett-bestimmt schon das 6 Mal seit dem letzten Sommer- und hoffe das diese fiesen Viren und Käfer bald verschwinden. Satt hab ich es, bis zum geht nicht mehr. Schlaflose Nächte sind schon fast an der Tagesordnung...Jetzt ist aber Schluss damit. Ich will gesund sein und bleiben. Leider kann ich nicht von der Frühjahrsmühdigkeit sprechen. Wär schön, wenn ich der die Schuld zu schieben könnte oder dem tristen Wetter ;-)...So wie es eine Blog Kollegin tun kann Hier. Gestern hatte ich einen grossen Check beim Arzt gemacht und hoffe auf ein baldiges Resultat.
...So nun zu der postiven Seite an der Geschichte. Ich hab endlos Zeit an sollchen Tagen für viele Dinge, die sonst zu kurz kommen:  Lesen, Schlafen, Essen, Tagträumen, Spintisieren, Stricken und wenn es drin liegt auch kleine Spatziergänge an der frischen Luft zu machen.
Das Leben ist keinen Schleck, aber immer wieder abwechslungsreich....
Ich wünsch euch allen noch einen guten Rest der Woche und hoffe euch geht es besser ;-) Herzlich Kuhmagda

Mein kleiner Tempel

Dienstag, 17. Januar 2012

Loooooping...

gestrickt und gehäckelt

hier noch mit Band
und hier mit Model ;-)


Samstag, 14. Januar 2012

Agendahülle

Hab mich mit einer Agendahülle befasst und mich mit ihr gestritten, weil sie nicht so geworden ist wie ich wollte...aber nun ist sie fertig und meine dunkelgraue Agenda ist nun doch einwenig schöner...Da ich nix zum Messen in der Wohnung hatte, verzog sich der Stoff dauernd. Aber egal, auch meine Agenda muss nicht perfekt sein und darf mit ihren Falten mich ein Jahr lang begleiten. Schliesslich bin ja zum Glück auch nicht perfekt...:-)

In Rosen gebettete Agenda

Freitag, 13. Januar 2012

Tataaaa....

....darf ich vorstellen: Miss Winter mit meinen gestrickten Accessoires...Der Schal ist noch etwas sehr gross, aber Mama V. hat sicher auch ihre Freude daran, oder?

Wochenrückblick

...Wochenrückblick? Nein, es gibt keine Suppe bei mir heute.
Meine erste Arbeitswoche im neuen Jahr war wunderbar. Viel zu schnell ist sie vorbei - jedoch ist dies eigentlich nichts besonderes. Die Zeit rast immer irgendwie, kommt nur drauf an wie man sie gestaltet will. Etliche Dinge habe ich geflickt (und mühselig den Sekundenkleber von meinen Finger gekratzt).
Zwei Nachtessen auswärts genossen und tolle Stöffchen bestellt von Hier und bereits das kleine Päckchen aus meinem Milchfach geholt:
Westfalenstoffe
Dann hab ich meinem Hirsch hallo durch die Blumen gesagt:


Den Frühling in unsere Stube geholt, wenn der Winter schon nicht kommen will:


Meinen selbstgenähten Rock angezogen:


Allen Leserinnen und Leser wünsch ich ein erholsam gutes Wochenende und lasst es euch gut gehen...
P.S. Freitag, den 13ten ist der beste Tag der Welt seit neun Jahren ;-)

Sonntag, 8. Januar 2012

Kirschen, Erdbeeren und Glückspilze

Langsam neigt sich leider meine Ferienzeit zu Ende. Heute ist der letzte Tag und ich geniess das Wochenende noch in vollen Zügen. Hab das Gefühl, die Ferienzeit sei ewig lang gewesen und die Arbeit liegt weit zurück. Dies heisst überhaupt nicht, dass ich die Arbeit vermisse, denn ich könnte noch länger nach meinem Rhythmus in den Tag hineinleben und anderseits ist es auch gut wieder in den Arbeitsalltag zu hüpfen. Ich habe mir rote Wolle besorgt, weil ich einen Fliegenpilz häkeln wollte, entstanden sind zwei kleine Kirschen und Erdbeeren noch ohne Grünzeug, da ich keinen grünen Stoff oder Filz hab.

Kirschen

Erdbeeren ohne Grün und rechts unten mein Hirsch und sein gebrochenes Geweih
Die Früchtchen werde ich morgen in die Kita mitnehmen zusammen mit dem im Ausverkauf gekauften Buch "Schneewittchen", dass ich in einer Wühlkiste ergattert habe.

Quelle: www.exlibris.ch
Habt ihr einen Tippe wie man zu günstiger Wolle kommt? Brokenhaus?  Nun wünsch ich allen einen schönen Tag und viel Spass beim Regentropfen zählen...ich geh jetzt Brot backen...

P.S. Ich hab ja vergessen meine Glückspilze zu zeigen...




Mittwoch, 4. Januar 2012

Mittwoch und 10 Dinge

  1. ...Ausgeschlafen
  2. ...Schlachtfeld in der Küche und auf dem Tisch aufgeräumt, das gestern Abend entstanden ist. War aber ein wunderbaren Abend ;-)
  3. ...Komischer Brief von der Vermieterin bekommen, der eigentlich fast lustig ist, weil sie ihn auf dem PC geschrieben hat und anschliessend mit einem Kugelschreiben korrigiert an uns gesendet hat.
  4. ...Aus den Resten von Gestern was gezaubert für das Mittagessen
  5. ...gesorgt, dass die lieben Nachbarn wieder warm Wasser und warme Heizung haben und gestaunt über meine technischen Fähigkeiten.
  6. ...wieder geschlafen (musste mir übrigens vor ein paar Tage anhören, dass ich zu viel schlafe. Darum sei ich eher klein geworden, denn Wach-sen kommt von Wach-sein. Was für eine kluge Theorie ;-) aber jetzt ist es eh zu spät und ich werde weiterhin viel schlafen)
  7. ...die Rückmeldung bekommen, dass sich jemand Junges total über meinen Altkleidersack gefreut hat.
  8. ...Meinen Geburtstag geplant und entschieden, da er auf einen Sonntag fällt, dass es Kaffee und Kuchen gibt. Übrigens bin ich auch an einem Sonntag geboren worden. Darum lieb ich Kuchen so sehr ;-)
  9. ...meinen PC gepimt und gelernt, dass der PC auch Streicheleinheiten braucht ;-)
  10. ...Prost und jetzt gehts noch ab in die Beiz
Dieses Bild für mein Geburtstagskaffeekuchen-Kränzchen ausgewählt. Auch ich war mal noch kleiner!!!

Dienstag, 3. Januar 2012

Händetrockner


Leider ist mein Stoffvorrat zur Zeit etwas beschränkt. Jedoch hab ich den rot/weissen Stoff schon lange im Auge, wusste aber nie was damit anfangen. Er diente bereits einmal als Tischläufer, aber für weiteres blieb er ungebraucht. Nun hatte ich heute die Idee, Handtrockentücher daraus zu nähen. Die Aufhänger hab ich aus kleinen Stoffresten gemacht, die meistens keine grosse Verwertung bei mir finden. Das Nähen ist für mich eine grosse "Gehirnwaschaktion". Ich kann dabei gut zur Ruhe kommen und dabei geht die Zeit gemütlich schnell vorbei und ich hab ein Ergebnis in der Hand, dass mich freut.

Nun meine heutige Werkstattarbeit sieht so aus:


Das sind die neuen Handtücher. Welche Hände sie wohl mal trocknen werden, steht noch in den Sternen. De Schneller isch de Gschwinder ;-)

Sonntag, 1. Januar 2012

*************Von HeRzEn wünsch ich euch ein gutes neues Jahr

Der Hund riecht es...das neue Jahr ;-)
und es wird GUT hat er mir erzählt...
Ich wünsche euch allen ein wundervolles Jahr, viel Gesundheit und erfüllte Wünsche, einzigartige Begegnungen, Neues und Konstantes, Kitsch und Klatsch und 1000 Dinge dazu...Proscht!!!

Impressionen aus 6 Tagen Ferien

Hund schaut beim stricken zu...

Traumwetter am ersten Morgen

Schnee und noch mehr Schnee...

...so viel, dass unsere Schlitten bald verschwunden wären. Anschliessend nach dem Fotoklicken, dienten die Schlitten für eine rasante Abfahrt.

Babymütze gestrickt für das beste Kind ;-) und meine erste Mütze, die ich überhaupt gemacht habe....

...und der passende Schal dazu. Beides mit kleinen Röschen verziert...