Dienstag, 10. Dezember 2013

Wichtel DIY

Es ist eine geheimnisvolle Zeit. Irgendwie wird überall hinter der Türe gewerkelt, weihnachtliche Gedanken gemacht und ja eben kleine Vorboten geschenkt. Die kleinen Wichtelgeschenke. 
Als Kind und auch später freute ich mich immer über die kleinen Wichtelüberraschungen meiner Mutter. Diese Tradition gefällt mir unglaublich. Heute habe ich mir überlegt, was könnte ich denn wichteln?



In kleine Cellophanbeutel steckte ich kleine Schoggistängeli und schloss das Beutelchen mit einfachen Holzklämmerli. Auf die Klämmerli leimte ich ausgestanzte Sternen auf. Und schon ist ein kleines Wichtelgeschenk fertig. Klein aber ohoo find ich das. 

Wichteln werden werden wir auch innerhalb unserer Familie. Seit letzte Jahr losen wir die Namen aus. Letztes Jahr zog ich meine Schwester, die eine grosse Werkeltüte mit allerlei Bastelkram bekam. Dieses Jahr habe ich gezogen...nein das verrate ich noch nicht. Denn die Dame liest mit, da bin ich mir ganz sicher. hihi... 

Wichtel ihr auch? Zieht ihr Lose in der Familie? 
Ich wünsche euch einen guten Tag. Da sich meine Arbeitszeiten verändert haben seit Dezember. Komm ich kaum mehr zum bloggen. Ich hoffe das pendelt sich bald wieder ein.
Herliche adventsgrüsse 
Kuhmagda


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen