Sonntag, 25. November 2012

Zürcher Pfarrhaustorte und Kinderhanteli

Ich komm fast nicht mehr dazu einen Eintrag zu schreiben. Die Zeit vergeht so schnell und die Tage sind zu kurz. Aber nun kommt alles wieder anders. Nach zwei Jahre Schule durfte ich mein Diplom entgegen nehmen und freu mich gewaltig. In meinem Kopf kehrt Ruhe ein und ich kann was das Schulische angeht mal wieder richtig entspannen.

Heute holte ich ein Versprechen vom September nach und hab eine Zürcher Pfarrhaustorte gebacken. Während die Torte vor sich hin gedeihte, setzte ich mich an die Nähmaschine und hab meinem Gottenmeitli ein paar Hanteli genäht. Die Farben sind nicht gerade passend für kleine Knöpfe, aber dafür gibt der fein gewalkte Stoff sicher warm. Damit das Ganze etwas freundlicher wird, hab ich ein kleines Streifchen mit einem rosa farbenen Stoff mit weissen Pünktchen eingenäht. Heute Nachmittag dann im Wald, als wir den Samichlaus suchten, waren die kleinen Hände immer warm...





Ihr lieben: Wie gehts euch so jeweils im November? Der Monat ist jeder Jahr voll gepackt mit Terminen. Ich kriegs einfach nicht hin mal diesen Monat etwas ruhiger zu gestalten? Ich versuchs dann nächstes mal wieder ;-)

Kommentare:

  1. Erstmal meine Gratualtion zum Diplom. In was hast Du denn Deinen Abschluss gemacht?
    Der Kuchen sieht interessant aus. Was ist das denn für ein spezieller Teig, der sich so in Falten legen lässt?
    Die kleine Bix mit ihren Armstulpen find ich herzallerliebst, wie alt ist sie denn?
    Im November. War ich recht verkältet. Hatte Probleme mit Hüfte und Schulter. Wird aber grade alles wieder besser und ich freue mich auf einen gesunden Advent.
    Lass es Dir gut gehen
    Sunny

    AntwortenLöschen
  2. ich gratuliere zum Diplom, aber auch wie ich sehe zum wunderbar gelungenem Kuchen...Rezept wäre ganz interessant :) wenn er nicht geheim ist...ja und deine Näherei ist auch schön geworden...der kleinen süßen Maus stehen sie super :)

    AntwortenLöschen