Sonntag, 30. März 2014

Sieben Sachen Sonntag Nr. 12

Immer wieder Sonntags ... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig...  
Gesehen bei FRAU LIEBE!

GrinseStern ist so lieb und sammelt alle unsere Sonntage*


Guten Abend ihr Lieben, 
Was für einen prächtigen Tag es heute war. 
Sonne, Sonne und noch mehr Sonne.
Darum gibts heute schon fast den ersten 7ben Sachen Sonntag mit sommerlichem Wetter.
Was ich wohl heute gemacht habe?
Vieles und doch nichts.
Also sprich so ziemlich alles, was ich hätte sollen müssen machen ähmm ihr wisst schon was ich meine. Also konkret wäre das Wäsche falten, Steuererklärung ausfüllen, putzen und ja alles was man so machen sollte an einem freien Tag.
Aber es kam alles anders.
Und darüber war ich froh.



 1. In die Bäckerschule gefahren um zu brunchen und zu quatschen.
2. Die Sonnenbrille heute fast immer getragen




3. Mein Werk von gestern, dass mich in die Verzweiflung getrieben hat, gerettet vor dem Müll und ihm eine zweite Chance gegeben.
4. Der Hase zum Vögelchen gestellt, dass die mal planen können, wie und wo sie die Ostereier dieses Jahr verstecken sollen.



5. Erster Ballerinatag ohne Strümpfe und mein neustes und liebstes Röcklein getragen. Hallo Frühling.
6. Weitere Nester gebunden für einen kleinen Ostermarkt.




7. Und einwenig auf dem Spielplatz verbracht. Will euch jetzt nicht zeigen, wie ich mich am Reck und an den Ringe gemacht habe ;-) ACHTUNG ich war da nicht alleine. Hatten natürlich noch ein Kind als Tarnung dabei. Wer am meisten geturnt hat waren aber definitiv wir. 


Somit waren das schon wieder die 7ben Bilder vom heutigen Sonntag und es bleibt mir dabei euch einen fulminaten Sonntagabend zu wünschen.

Kommentare:

  1. Fulminant. Was für ein super Wort.
    Ich habe heute die Skisaison beschlossen und bin auf fast menschenleerer Piste ins Tal gewedelt. Natürlich mit Sonnenbrille auf der Nase. Schee wars.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja habe auch gerade erfahren, dass die pisten leer waren. was für ein traum!

      Löschen