Donnerstag, 23. Oktober 2014

Herbstderkoration im Reisring & die Suche nach Fliegenpilzen


Das Wetter war ja in den letzten Tagen so was von schön. Der Herbst, so wie ich mag! Während ich hier sitze und schreibe, tobt es da draussen. Ja es stürmt und blitzt während die Regentropfen an die Fensterscheiben prasseln. Einen richtigen Sturm mit drum und dran. Das Thermometer wird um etliche Grad sich senken und es soll hin und wieder schneien. Ob das Stimmt? Wir lassen uns überraschen.

Und bevor ich was zu meinem eigentlichen Postthema schreibe:
Hey ihr seit ja richtige Schleckmäuler. Die Cake-Pops kamen bei euch richtig gut an und das hat mich sehr gefreut. Danke für die zahlreichen Worte zu den Kitsch und Kalorien Pops (So sag ich denen runden Dinger ;-)).



Vor ein paar Tagen waren wir mit den Wanderschuhen und Rucksack am Pilatus (unserem Hausberg) unterwegs. Es war T-Shirt Wetter und als ich auf einer Wiese ruhte wünschte ich mir kurze Hosen. Es war richtig heiss. Während wir über Stock und Stein wanderten hielt ich Ausschau nach Pilzen. Letztes Jahr um die selbe Zeit wurden wir fündig. Ich sah das erste Mal in meinem Leben einen Fliegenpilz. Dieses Jahr war keiner mit weissen Punkte am Wegrand. Darum dachte ich mir ich mach eine herbstliche Deko für meinen Esstisch mit den Fliegenpilzen. 
Der alte Reisring habe ich mit Oasis oder auch Steckmoos genannt gelegt und Moos aus dem Wald drüber gelegt. Der mit Wasser getränkte Oasis hält das Moos länger feucht. Bei Bedarf geb ich nach ein paar Tagen etwas Wasser nach. Hier seht ihr nochmals die Hochzeitsdeko im Reisring.
Es wird wieder viel früher dunkel und darum entschied ich mich für ganz viele Kerzen. Die kleinen Beton Guggelhupfchen dienen nun als Kerzenhalter.
Was die kleinen Lämmer in meiner Deko zu suchen haben? Eigentlich gehören die eher in eine Osterdekoration. Aber die Schlingel haben sich da einfach einen Platz gesucht und sind geblieben ;-)








Die Kerzenständer aus Bauernsilber sind immer bei mir auf dem Tisch. Die werden nie ausgewechselt durch andere Kerzenständer. Irgendwie sind die mir so ans Herz gewachsen, dass sie bleiben dürfen. Auch ist es obligatorisch, dass nur weisse Kerzen angezündet werden. Das hat sich irgendwie so eingebürgert. Das Silber der Ständer passt zum guten Glück zu vielem.
Habt ihr auch Dekorationen die immer bleiben dürfen?

Die weisse Decke aus Leinen habe ich vor ein paar Wochen geschenkt bekommen. Sie war in einer grossen Tüte mit ganz viel alten Webbänder. Sogar handgemachte Spitzenbänder waren darin. Ich bin mir schön am ausdenken, was ich damit alles anfangen kann. Es sieht alles so kostbar aus und irgendwie habe ich auch ganz viel Respekt vor diesen Schätzen. Da ist jemand Stundenlang an der Arbeit gesessen und darum sollen die Bänder auch gut überlegt weiter verarbeitet werden. Geht es euch auch so, dass ihr ganz anders mit handgemachten Werken umgeht, die eine Geschichte mitbringen?



Von herzen lass ich euch liebe Grüsse da und geniesst den Rest der Woche!

Kuhmagda

Gerne verlinke ich die Post mit RUMS!

Kommentare:

  1. Liebe Kuhmagda,
    was für ein schöner Post und eine Deko, die mir gefällt. Ich benutze auch gern Moos und Stöcke, Steine...die mir unterwegs vor die Füße fallen. Manchmal landet was zu Hause, wo ich noch gar nicht weiß was ich damit machen soll, aber mir fällt dann doch immer was ein. Ja, auch bei mir gibt es Dinge, die ich nie austausche, das sind bei mir auch Kerzenständer. Kerzen und Teelichter sind bei uns das ganze Jahr herzlich willkommen und müssen deshalb immer griffbereit sein.
    Ich wünsche euch einen schönen Tag und vielleicht hört dieser Regen auch mal auf.
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kuhmagda, danke für deinen schönen Post! Das animiert mich doch gleich dieses Wochende wieder mal meine Gugelhopfform zu dekorieren!
    Herzliche Grüsse Paula

    AntwortenLöschen
  3. Ui hast du heute viele Fragen :), das überfordert mich gleich ein wenig. Ich will nur schnell sagen, dass deine Deko wieder einmal wunderschön ist und ich es toll finde, dass die Lämmer da ihren Platz gefunden haben :D. Die gehe immer, nämlech :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kuhmagda,
    die Deko ist sehr wunderschön. Verstehe, warum die Lämmer bleiben wollten;)
    Herzlichst, Signora Pinella

    AntwortenLöschen
  5. Hallo meine liebe Kuhmagda,
    alsooo die vielen Fliegenpilze bringen euch bestimmt GANZ viel Glück.
    Schön!!!!!!!

    Herzensgrüße
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  6. die kleinen Lämmer haben recht, sie haben sich ein wunderschönes Plätzchen ausgesucht!
    Eine wunderschöne Deko!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  7. Reisring muss grad auf die Brocki-Einkaufsliste. Ich habs nicht mehr so mit richtigen Kerzen und Gestecken. Die Angst vor Feuer hat mit dem Wohnen in Holzhäusern und dem Alter zugenommen. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen