Dienstag, 18. November 2014

#Gutenacht #Dunkel #Sterne-Alles klar?


Manchmal gehen Dinge an Kuhmagda einfach so vorbei. Und das macht ja nichts oder? Manchmal muss man nicht immer von Anfang an auf alle Züge hüpfen.  Aber irgendwie hab ich seit nun fast zwei Wochen Instagram entdeckt und finds ziemlich interessant und noch spannanender finde ich, dass ich wohl auf der Kuhmagda-Alp gar nicht mitbekommen habe, das einige von euch schon fleissig am *Instagramen* sind. Die Bilder haben mit den Filtern, die von Insta zur Verfügung stehen eine schöne Ausstrahlung. Ich mag sie sehr. Gwundrig bin ich natürlich auf Entdeckungstour gegangen und bei vielen von euch tolle Bilder gefunden. Es sind wahrscheinlich die Lückenbüsser und Zwischendurchs im Leben, für die man gerade keine Post verfassen will. Es sind kleine Momentaufnahmen. Aber genau das gefällt mir sehr!

Doch habe ich seit der Einführung von Pendlerzeitungen mit eher bescheidenen Information und sehr rudimentären Informationen übers Weltgeschehen eine gespaltene Haltung. Ich weiss noch ganz genau, als vor 14 Jahren mit ein paar Freunden am 2. Januar in einer Kneipe gesessen bin und wir uns über das neue Konzept unserer Lokalzeitung unterhalten haben. Für jeden grösseren Artikel wurde der Inhalt in drei Sätzen zusammengefasst und in einem kleinen Kästchen oben neben dem Titel eingefügt. Somit konnte man den Titel und die Zusammenfassung lesen und schon hatte jeder ein Bild  zum Thema. Doch irgendwie kam uns das sehr fremd vor. Wir sind die letzte Generation, die noch Bücher lesen mussten, bevor wir einen Aufsatz oder einen Vortrag schreiben konnten, statt im Netz nach Information zu surfen. Wir wälzten noch Bücher für Bücher.
Am Schluss der Diskussion kamen wir auf die Idee, dass es in paar Jahren nur noch ein paar Wörter gibt unter dem Titel und jeder weiss um was es geht. Genau und ein Bild darf nicht fehlen.

Erstaunlicherweise sind wir nun da angekommen. Mit den Hashtags und dem Foto auf Instagram können wir uns ein Bild machen, was der Postende in etwa meint oder denkt. Als ich bei den einzelnen Profilen durch gescrollt bin, ertappte ich mich wie ich die Bilder auf mich wirken lies und sie als sympathisch oder eher nicht nach meinem Geschmack schubladisierte. 


Mittlerweile habe ich bei mir bemerke, dass ich über einiges Informiert bin, aber mir fehlt absolut der Hintergrund, weil ich nur den Titel lese. Ich bin dann nicht in der Lage eine Diskussion mit anderen Menschen zu führen. Dieses Verhalten beim sich Informieren find ich schade, denn das Allgemeinwissen ist sehr wichtig. In den letzten Wochen habe ich oft mich wieder mit verschiedenen Bücher auseinandergesetzt und  bin zu einem Bücherwurm mutiert. Sich vertiefen in ein Thema ist was wunderschönes. Es entstehen ganz andere Bilder, als bei kurzen und knappen Informationen. Manchmal musste ich die gelesene Geschichte jemandem erzählen und es entstanden gute und tiefgründige Gespräche.

Wieviele Menschen schreiben nur noch sehr selten ganze Texte? Geht das Schreiben verloren?
Wie gehen wir mit so vielen Kurzinformaionen um? Wie wirkt sich das auf unsere Sprache aus?

Auch wenn sich meine Fragen etwas kritisch anhören, ich bin richtig begeistert, was wir mittlerweile für Informationsmöglichkeiten haben. 
Doch wie heisst es so schön: Vor lauter Bäumen sieht man den Wald nicht!
Und darum nehme ich mir wieder vermehrt die Zeit mich einem Zeitungsartikel zu widmen oder ein Buch zu lesen. Und parallel geniesse ich die neuen Möglichkeiten und nutze diese sehr gerne. 












 
Diese Bilder sind in den letzen Wochen entstanden und Zeigen meine Momentaufnahmen.

Ich wünsch euch von Herzen eine gute Nacht. 
Herzlichst
Kuhmagda

P.S. Ich freu mich, wenn ihr mich auf Instagram besuchen kommt. Natürlich bin auch da Kuhmagda ;-)

Kommentare:

  1. Ich habe Instagram bisher weder entdeckt noch besucht. Ich mag das geschriebene Wort und schreibe auch srlbst sehr gerne und würde Vieleslieber handschriftlich machen können

    Liebste Grüße zu dir :-):-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast nichts verpasst ;-) Das versprech ich dir. Genau, dass ist der andere Punkt. Wer schreibt noch von Hand? Ich habe wieder begonnen meine Einkaufsliste zu machen ;-) Aber sonst hmm bleibt es wirklich auf der Strecke. Und meine Bleistifte muss ich kaum noch Spitzen. Eigentlich schade.
      Herzlich
      Kuhmagda

      Löschen
  2. Guten Morgen

    ich lese gerne, schreibe gerne, benutze Instagram und Facebook. Im Moment habe ich aber für das alles zu wenig Zeit: Mein Buch liegt immer auf der gleichen Seite aufgechlagen auf dem Nachttisch, der Reader füllt sich, bloggen passiert am Rande. Was ist nur los? Liebe Grüsse von mir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du setzt eben andere Prioritäten?!? Oder an was könnte es liegen? Im Sommer habe ich mal acht Bücher in zwei Wochen gelesen, aber für das braucht man Zeit und alles andere bleibt liegen...Aber ich fühlte mich anschliessend wie in einer anderen Welt.
      Es kommen sicher wieder andere Zeiten. Oder was meinst du?
      Herzlich
      Kuhmagda

      Löschen
  3. Liebe Kuhmagda
    Ich hab neben meinem Blog eine Facebookseite (kennst du ja, gell?) und nutze diese wenn ich mal nur kurz was zeigen will. Dennoch finde ich den Blog persönlicher. Dort freut mich jeder Kommentar. Ich glaube, in unserer schnelllebigen Zeit ist wohl Instagram für viele verlockend. Ich sträube mich bisher dort ein Profiel anzulegen. Schon nur wegen dem Bildrecht.
    Deine Momentaufnahmen sehen gut aus. Aber von wem ist denn das Päckli? Und zu welchem Anlass gab es den leckeren Kuchen? ;-) Ich freue mich auf mehr Text zu den Bildern. :-)
    Ich wünsche dir einen guten Tag.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Bilderrechte ist so eine Sache. Das ist mir sehr bewusst. Ich zeige z.B. gar nicht gerne Fotos von mir, weil ich sonst schon mit meinem richtigen Name so einige Fotos im Netz habe, durch die Arbeit oder Nebenjobs von früher.
      Und gell es ist sooo komisch, wenn man nur Bilder sieht? Ich glaub du hast meine Worte gut verstanden, denn je minimalistischer es wird, desto unpersönlich sind die Texte. Der Leser kann sich komplet ein eigenes Bild machen und entsehten so nicht mehr Missverständnisse? Übrigens meine Mama hatte Geburtstag und es war ihr Geschenk ;-)
      Der Adventskalender hägnt seit gestern in der Stube und mein Partner darf sich auf vieles Freuen: Putztücher, Abwaschbürsteli, einen mini Staubsauger hihiii...nein stimmt nicht ;-) aber ich darf noch nicht verraten was in den Tüten ist.

      Liebe Grüsse
      Kuhmagda

      Löschen
  4. Mir gefallen die Instagram Fotos zwar auch, aber dafür habe ich nicht auch noch Zeit. Ich widme mich lieber voll und ganz einem Blogeintrag, als tausend kleiner Fotos ohne Geschichte ;). Auch wenn mir so, wie ich gerade merke, viele schöne Fotos und Erlebnisse von dir entgehen. Ich hoffe du teilst trotzdem noch vieles mit uns :).
    Ausserdem habe ich, wahrscheinlich bald als die letzte in diesem Land, unterwegs auf dem Handy KEIN Internet und somit könnte ich nichtmal den ganzen Tag hindurch Fotos hochladen ;) und von anderen anschauen natürlich auch nicht :D.
    Schöne Tag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, ich teile gerne weiterhin ganz viel mit euch auf dem Blog, denn das Schreiben ist was wunderschönes. Und wenn ich bei Insta Fotos mache, denke ich nicht all zu viel dabei. Auf dem Blog ist das Fotographieren viel wichtiger, denn da kann ich meine liebste Kamera einsetzten.
      Keine Angst ich bleib euch weiterhin treu,
      Mein Freund hat auch noch eines der ältesten Handys. Er darf nur eins mit Guthaben haben, denn er verliert durchschnittlich drei mal ein Handy pro Jahr ;-) Er ist also ein guter Nutzer alter Büchsen von uns und allen Bekannten rundherum.

      Herzlich
      Kuhmagda

      Löschen
  5. Liebe Kuhmagda,
    Instagram tönt sehr spannend und verlockend. Ich habe mich bis jetzt bewusst dagegen entschieden, auch aus Selbstschutz. Ich kenne mich ;-), und ich weiss, dass ich dann gaaaaanz viel Zeit dort verbringen(müsste) würde. Aber ich weiss nicht, obs mich dann doch mal packen wird...
    Ich wünsch dir auf jeden Fall auch dort viel Spass und Freude.
    Liebe Grüsse
    Simone

    AntwortenLöschen