Sonntag, 4. Januar 2015

Happy New Year aus dem Winterwunderland

Seit ihr alle gute ins neue Jahr gekommen? Bereits neigt sich der vierte Tage des frisch abgebrochenen Jahres zu Ende. Husch nutze ich die Gelegenheit euch nur das Beste für das 2015 zu wünschen. Möge euch viele entspannte, erlebnisreiche und lehrreiche Tage bevor stehen. Tage, an denen ihr euch erfreuen könnt, andere die elegant gemeistert werden müssen und solche die einfach wie gewohnt vorbei gehen. 
Wie steht ihr zu Vorsätzen? Habt ihr welche für euch geschmiedet? Oder lasst ihr das Jahr einfach so vorbei gehen wie es kommt? 
Bereits am zweiten Weihnachtstag haben wir unsere Rucksäcke gepackt und verbrachten unsere Ferienzeit bis heute im Ferienhaus. Es ist immer eine entspannte Zeit mit viel Schlafen, Essen, Lesen und guten Gesprächen. Meinstens sind wir alleine dort. Dieses Mal haben noch ein paar Schneehasen den Weg zu uns in Winterwunderland gefunden. Wir feierten den Silvester darum gemütlich mit Raclett in der alten guten und warmen Stube, während die Eiseskälte um das Haus peitschte. Die Temperaturen fielen regelmässig einige Grade unter Null. Und ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so viel Schnee erlebt. Ich bin teilweise bis zu meinem Bauchnabel eingesunken. Der Schnee war sehr leicht und fein, darum musste ich dieses Experiment durchführen. Es fühlte sich kurlig an, wenn die ganzen Beinen im Schnee versinken. 
Ein weiteres Highlight war mein ersten Versuch auf einem Snowboard. Bis anhin war ich zwar Schlittelmeisterin oder gegebenfalls Plastiksackrutscherin, aber sonst machte ich mich was der Schneesport anging eher rar. Also, ja gut, wollte ihr nun wissen wie ich auf dem Snowboard mich anstellte? Leeeeeiidder gibt es kein Foto davon. Aber ihr habt ja sicher Fantasie ohne Ende. Ihr wisst ja wie ein Elefant Ballett tanzt oder? grinss***
Aber ich muss sagen, das Snowboarden macht ein mega Spass und mich hat es so richtig gepackt. Ziel ist es natürlich mal wie eine Elfe mit Brett an den Füssen durch die Gegend zu schweben. 



Das uralte Haus habe ich richtig lieben gelernt. Da es im Familienbesitz ist, haben wir die Möglichkeit fast so oft wir wollen, dahin zu fahren. Die Inneneinrichtung erinnert an die früheren Zeiten, als alles noch viel einfacher war. Das Plumsklo wurde mittlerweile zu einem richtigen WC umgebaut für Städter wie wir sind. Es gibt aber nach wie vor ganz unberührte Räume. Die Hütte bezogen wir bei sehr kalten null Grad und bis der Holzofen mal etwas warm ist, behielten wir unsere Skikleider jeweils an. Traditionell gibt es dann meistens eine heisse Suppe. 

Dem Hund mussten wir übrigens einen Weg frei schaufeln, weil der sonst gar nicht mehr vorwärts kam. Unser Senior liebt zwar den Schnee, aber das Hüpfen wie ein Hase war für ihn dann doch zu anstrengend.







Nun wünsche ich euch einen guten Start in die Woche und ich freu mich richtig, bei euch einen Runde zu drehen. Während den letzten Tagen war ich so gute wie nie im Internet und darum habe ich sicher einiges verpasst und darf jezt nach lesen. Vielleicht hat der eine oder andere schon erfahren, dass ich in den Bergen war, denn auf Instagram habe ich ein paar Bilder bereits hochgeladen.


Herzlichst eure
Kuhmagda


P.S. Noch war Kleines. Immer wenn ich in dieser alte ein Hütte paar Tage verbringe, kommt mir unsere weissgestrichene Wohnung mega gross vor. So als hätten wir riesen grosse Räume. Kennt ihr das auch?
Es fühlt sich  gerade an, als würden wir in in einer Villa hausen grins***


Kommentare:

  1. Toll so ein Rückzugsort . Ich wünsche dir alles Liebe für 2015

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Oh das Gefühl kenne ich! Ich war mit meinem Mann ein paar mal in Hütten, wenn wir Skirouren gemacht haben. Ich liebe diese Abgeschiedenheit, Ruhe und Kälte. Und es ist ein schönes Gefühl wenn du Schicht um Schicht ausziehen kannst, weil es nach und nach wärmer wird. Das tollste Erlebnis war ein mal an Silvester, als wir bei -10 Grad im Zelt übernachtet haben!!! :-))
    Das einem die Wohnung Villamässig vorkommt kenne ich vom Campen. Da kommst du nach Hause und würdest am liebsten alles entsorgen, weil du plötzlich merkst wie unwichtig gewisse Dinge sind. Und ehe du dich versiehst, hast du dich wieder dran gewöhnt. :-)
    Ich wünsche dir von Herzen nur das Beste fürs neue Jahr und dass du eure Hütte ganz oft besuchen kannst!
    Herzliche Grüsse Paula

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kuhmagda,
    ich wünsche dir im 2015 viele solcher schöner, entspannter Momente!
    Und natürlich noch spannende, kreative, mutige, farbige, überraschende ... Geniesserzeiten!
    Liebe Grüsse
    Simone

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kuhmagda,
    ich wünsche Dir auch alles Gute zum neuen Jahr. Danke, dass Du uns in die Berge mitgenommen hast. Ich hoffe auch, dass ich es noch dahin schaffe! Und ein grosses Kompliment dafür, dass Du Dich aufs Brett getraut hast!

    Herzlichst, Signora Pinella

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kuhmagda
    Ou wow das Haus ist ja (m)ein absoluter Traum! Sooo schön. Danke für die Bilder.
    toll, dass du dich aufs Brett getraut hast.
    Ich wünsche dir alles Liebe und Gute für das neue Jahr.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kuhmagda,
    Was für ein schönes altes Haus, was für ein Glück und dann noch so herrlich viel Schnee :-) Der hat es dieses Jahr nicht bis zu uns nach Südtirol geschafft...
    Guten Start ins Neue Jahr und liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  7. AMAZING post dear :) I hope you had a great holiday and I wish you a wonderful New year with lots of fun

    Check out my new Jan. post...A decor color Must 2015 :)

    have a fab week

    LOVE Maria at inredningsvis - inredning it's, Swedish for decor :)

    AntwortenLöschen
  8. Ohhhhhh ist das cooool! Solche Häuser haben soviel Austrahlung, sie sind so wunderbar gelebt! Ich fall um vor Begeisterung! Und dann auch noch mit soviel Schnee drumherum.....obertoll! Absolut beneidenswert! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  9. Ohhh, wie romantisch das alles aussieht!!! Wunderschön♥
    Dir auch das Allerbeste fürs Neue Jahr, der Start hört sich ja auf jeden Fall schon Bestens an :-)
    Ganz liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kuhmagda
    Zuerst vielen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir - ich freue mich!
    und dann ging mir gleich das Herz auf als ich von und über euer Rückzugsparadies gelesen habe - das muss einfach wunderschön sein und genauso würde es mir gefallen. Ich denke, dort oben wirst du wieder ganz geerdet und man fühlt sich einfach gut! Geniess diesen schönen Fleck sooft du kannst!
    Ich wünsche dir ein schönes Weekend und grüsse dich herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  11. Ein solches Haus ist so toll! Bis vor ein paar Jahren haben mein Mann und ich mit unseren Jungs eine schöne Alphütte gemietet. Sommer wie Winter war es ein schönes Erlebnis ein paar Tage dort zu verbringen. Uns erging es auch immer so, dass wir zu Hause das Gefühl hatten, wir wohnten in einer mega grossen Wohnung!
    Äs liebs Grüessli Ursula

    AntwortenLöschen