Dienstag, 20. August 2013

Mein Helde des Alltags: kalter Eistee!

Kalter Eistee geht immer. Aber nur selber gemachten natürlich. Den gekauften viel zu süsse Eistee mag ich gar nicht.
Da ich nicht so gerne heissen oder warmen Tee mag, ist dies eine gute Alternative. Im Sommer noch paar Eiswürfeln beigeben und los kann es gehen mit dem Genuss des erfrischenden Getränkes.





Rezept:
**********
1 Tasse heisses Wasser
verschiedene Teesorten (Kräuter oder Früchten)
Zitrone
Rohrzucker 
Holunderblühten-Sirup
***************
Alles gut mischen und etwas ziehen lassen. Der Tee muss sehr stark sein, weil er ja noch mit Wasser aufgegossen wird. Mit dem Rohrzucker geb ich vor und nach. Es kommt immer drauf an, ob noch Holunderblühten-Sirup da ist.

Ist der Tee genug stark, leere ich ihn in einen grossen Krug und geb kaltes Wasser dazu.
 *************

Warum er mein Held ist? Weil er mit erfrischende Momente im Alltag verleiht! 

Mehr Alltagshelden findet ihr bei Roboti Liebt!

Habt einen guten Tag.

Kommentare:

  1. Oooo ....
    Der sieht aber wirklich lecker aus !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das Gute daran ist, dass man meistens alles schnell zur Hand hat...

      Löschen
  2. Liebe Magda,

    oh das freut mich, das es Dir bei mir gefällt...!
    Wir sind mit dem Körbchen losgezogen und haben Himbeeren gesammelt. Natürlich wohnte in der ein oder anderen ein Würmlein, die haben wir dann in's Gras geworfen... Aber den Rest?!? In's Körbchen und ab und an in den Mund!
    Ich hatte ganz vergessen wie himmlisch Himbeeren schmecken...
    Nur Mut... Raus aus dem Haus und ab in die Büsche :D

    Herzliche Grüsse

    Sue*

    AntwortenLöschen