Mittwoch, 13. März 2013

Wimpelkette und Tatüta`s

Ich habe wieder mal genäht. Eine Wimpelkette für mein Gottemeitli ist entstanden. Der liebe Osterhase soll dann die Übergabe machen. Ich hoffe, dass er mir nun in den nächsten Tagen mal über den Weg huschst, damit ich ihm das Gschänkli in seinen Korb legen kann.
Zu einem späteren Zeitpunkt bekommt das Mädel aus dem selben Stoff ein Vorhang für ein *Projekt*, dass schon lange fertig gemacht werden sollte. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Oder? Das Endergebnis werde ich euch dann mal später zeigen.


Während ich die Fotos geschossen habe, rieselte es wieder Schnee vom Himmel. Wir wurden ja seit ein paar Tagen verschont, im Gegensatz zum Norden.
Ich schau optimistisch dem Wochenende entgegen, das siehts schon wieder besser aus.



Und so ein Tatüta war schon lange auf meiner To-Do Liste. Nun hab ich mit Stoffresten zwei Schnupfnasen-Beutel genäht. Im Netz wird man ja überhäuft mit den Anleitungen von Tatütas. Ich habe leider den Link, nach dem ich es genäht habe, schon nicht mehr gefunden.



Kennt ihr Kuhmagda noch? Ich wollte mal ein einfacheres Layout haben für meinen Blog. Eine richtige Frühlingskur hab ich ihm verpasst. Mir war das Layout zu bunt zusammen mit den Fotos die ich jeweils hochlade. Leider gefällt mir der graue Streifen links und rechts gar nicht. Aber ich habs noch nicht herausbekommen, diesen verschwinden zu lassen. Wer hat mir einen Tipp?

Winterliche Grüsse im März
Kuhmagd

Kommentare:

  1. Oh welch schöne Wimpelkette hast du da genäht, da wird sich dein Gottemeitli sicher wahnsinnig freuen! Ist dir total gelungen und der Stoff gefällt mir sehr gut und der Häckelrand macht es aus.

    Wünsche dir noch einen schönen Abend.
    Rosamine

    AntwortenLöschen
  2. Ich plane auch schon lange eine Wimpelkette! Sollte das jetzt echt mal angehen!!!
    Schönen Tag
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen