Dienstag, 2. September 2014

Auf einer rosaroten Wolke steppt der Bär...

....und das ist wortwörtlich so. Pastellfarben haben mir schon immer sehr gut gefallen. Aber bis jetzt nur in anderen Wohnungen...irgendwie gibts bei mir nur so kleine Nippes in den zarten Tönen.


Irgendwie taucht aber immer mehr das zarte Rosa bei mir auf. Vorallem in Kombination mit meiner Leidenschaft BETONIEREN. Das Grau passt total gut zu Rosa und wie ihr hier lesen könnt, find ich Weiss und Türkis zur Zeit auch nicht schlecht. 






Eigentlich wollte ich mit einem anderen Satz diese Post beginnen:

Ich habe mich sehr über die vielen Kommentare zu dem Dampfnudelrezept gefreut. Und wie immer freu ich mich, dass wir nie auslernen. Also scheinbar nennt man diese Süsspeise in gewissen Regionen/ Ländern (Deutschland? Österreich?) Buchteln. Habt ihr das gewusst? Und oft wird es mit der Kindheit verbunden...Und in der Schweiz gibt es Regionen, wo das Rezept total unbekannt ist.
Also auf jeden Fall versucht es mal euren Liebsten unter die Nasen zu setzen. Es lohnt sich! Die Dampfnudeln (muss immer schmunzeln, wenn ich das Wort schreibe) sind wirklich köstlich. 
Und wenn wir gerade bei der Auswertung der Studie sind grinnsss* habe ich eine Frage an euch. Mich nimmt es brennend wunder woher ihr eigentlich kommt? Aus welchem Land? An der Sprache und Wortwahl kann ich manchmal etwas erahnen...



Zurück zum Beton und den Pastellfarben. Da mein Partner aus der Holzbranche kommt und den Hang hat zu alten, wertvollen Möbel, steht bei uns das eine oder andere sehr alte Stück in der Wohnung. Mobiliar, die wir uns eigentlich gar nicht leisten können. Aber da es immer wieder Leute gibt, die zum Glück keine Ahnung haben, was sie da für ein paar läpische Fränkli verkaufen und dank dem geschulten Auge an meiner Seite, hatten wir schon paar mal sehr grosses Glück. Der Nachteil an der Geschichte ist es, dass die Möbel genau so da stehen müssen. Also nichts von Möbel renovieren à la Kuhmagda und so. Da hab ich dann weniger was zu melden und es bleibt holzig bei uns. Ihr dürft mich jetzt nicht falsch verstehen, mir gefällt es auch sehr gut. 
 

Nun habe ich aber Lust, vermehrt andere Farben ins Spiel zu bringen und da eignen sich kleine farbige Accessoires optimal. Und die perfekte Ergänzung sind Blumen oder andere Naturalien von draussen. 
 
Nach dem ich nun mit hellem Zement gearbeitet habe, bin ich auf eine neue Zusammensetzungen gekommen. Ich mische grauen Zement mit Beton. Sobald die Sachen trocken sind, wird das Ergebnis heller, als nur mit Beton. Und es ist viel leichter zu bearbeiten. Mit reinem Beton ist dies fast nicht mehr möglich mit Hilfe des Schleifpapiers z.B. Kanten zu brechen.

Falls jemand auch Lust hat mit Zement oder Beton zu arbeiten, habe ich hier eine kurze Anleitung geschrieben.  
Falls bei dir das Beton-Fieber auch ausgebrochen ist und meine Anleitung dir hilfreich gewesen ist, lass es mich doch wissen.Ich bin ganz gespannt darauf.


Holllaa die Waldfee. So genug um den Beton geschrieben. 
Uii und bald hat die Kuhmagda die 100 Grenze der Leserschaft geknackt! Danke, danke für die mega treue Leserschaft.

Herzlich 
Kuhmagda


Verlinkt mit Creadienstag
und Crafting on!

Kommentare:

  1. Liebe Kuhmagda,
    ich liebe rosa auch!!! Und in der Kombination mit grau ist es sehr edel. Schön hast du das gemacht!
    Liebe Grüsse vom Bärner Meitschi aus Florenz;)
    Signora Pinella

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt rosa auch immer besser. Deine bemalte Betonschale sieht super schön aus - die Farbe passt sehr gut zum Beton.
    Liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
  3. Deine Lust auf rosa kann ich gut nachvollziehen....manchmal muss das sein! :)
    Ab Beton habe ich mich bisher nicht rangetraut, aber du machst echt Mut!
    Wunderhübsche Bilder.
    LiebenGruß von Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Mit Beton arbeiten macht total Spaß, wenns halt nicht immer so ne Sauerei wäre.
    Aber das Endergebnis entschädigt dann doch meistens.
    Dein Betonwerk ist super schön geworden.

    Greetings & DIY Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  5. Ui ja schöne Kombination, so richtig weiblich halt, gefällt wohl fast allen frauen.....und neiiiiiiin, mit betonieren fange ich nun nicht auch noch an.... Mein Bastellager quillt aus allen Nähten.... Obwohl.... Ich wäre an der Quelle, mein Mann ist Maurer;-)
    Lieben Gruss
    Fabienne

    AntwortenLöschen
  6. Hej liebste Kuhmagda,
    ich komme aus Oberösterreich.
    *winke dir mal ganz lieb zu*
    Dort wo man Buchteln sagt zu den Dampfnudeln... ;-)

    Und Beton...Jaaaaaaaaaaaaaahaa ich liebe Beton Deko auch sehr. Hab mir schon so viel Ideen abgespeichert.
    Hoffentlich kann ich das bald umsetzen :-)

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  7. So schöne zarte Farben! Ich habe noch nie mit Beton gearbeitet, aber wenn ich so bei Dir lese, hört es sich sehr reizvoll an. Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
  8. Also Pastel müsste man bei uns lange suchen. Aber die Schale ist einfach wunderschön (mir haben die Varianten in türkis vor kurzem ja schon ausgesprochen gut gefallen!!!) und passt perfekt zu den zart rosafarbenen Rosenblättern. Ich würde sagen, ein unschlagbares Duo :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Jaaaaa, Beton! Lieb ich auch. Schön sind sie geworden! Wenn danach nur der Suchtfaktor so gross wird, hihihi... Und nun noch pink und aquafarben und...
    Viel Spass weiterhin und liebe Grüsse
    Simone

    AntwortenLöschen
  10. Auch bei mir ist im Frühling nach vielen Jahren wieder Pastell in die Wohnung eingezogen und Du hast ganz recht, Beton passt super dazu!
    Liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  11. Oh ja diese "Betonkuchen" gefallen mir auch und stehen schon lange auf meiner To-do-Liste! Förmchen habe ich schon besorgt :)
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  12. Ich mag pastell auch, aber bei uns gibt es irgendwie trotzdem fast keine Pastelltöne. Und ja, rosa und grau passt wirklich sehr gut, sehen toll aus deine Werke.
    Wie du ja weisst komme ich aus dem Aargau :), aber eher aus bernischer als zürcherischer Seite.

    AntwortenLöschen
  13. Die Schale innen rosa ist ganz ganz zauberhaft!
    Würde ich bei mir auch sofort aufstellen und benutzen.
    Deinen Zement-Tipp muss ich mir gleich speichern... das will ich unbedingt auch mal ausprobieren ;-)
    Liebe Grüsse Claudia

    AntwortenLöschen
  14. ja ich weiss.. war letzte tage auch auf deinem blog und hab deine kunstwerke bestaunt und mich darüber gefreut,
    liebe grüsse eve

    AntwortenLöschen
  15. Das sind ja so schöne Farben! Auch wenn mein Blog recht rot-bunt ist, mag ich das Pastellige auch sehr gerne. Und den Zement Kuchen muss ich mir merken. Ist ja auch toll für die Kids draußen zum Spielen.

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  16. Grau und rosa passt echt gut zusammen ...
    Bin schon gespannt was du da noch so machst ...

    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende ...
    Herzliche Grüße

    Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Kuhmagda
    Ich liebe Rosa und Grau. Oft trage ich diese Farben und in unserer Wochnung ist das eine oder andere Dekoteil rosa.
    Wir haben auch Möbel aus Holz. Zum einen einen antiken Eichenschrank und zum anderen einen grossen Massivholztisch. Mir gefallen die sehr. Aber zu viel Holz (nicht weiss) möchte ich auch nicht. Hihi.
    Deine Bettonwerkeleien gefallen mir sehr.
    Herzliche Grüsse aus Thun
    Gabriela

    AntwortenLöschen