Donnerstag, 29. Mai 2014

Holunderblüten-Sirup-Produktion

Danke, danke für die Kommentare zu meinen Himmbeer-Sauerrahm Muffins. Und wer hat das Rezept schon nach gebacken? Ich freu mich auf eure Meinungen.



Ein Jahr ohne Holunderblüten-Sirup geht  bei mir nicht. Und bei euch so?

Die FB Freunden konnten gestern schon einen Blick von der Sirupküche erhaschen. Sage und schreibe sind bis gestern 21 Flaschen von kleiner bis grosser Grösse gefüllt worden.
Nun ja ihr fragt euch sicher wer das alles trinken wird. Ich kanns euch nicht genau sagen, aber der Sirup schwindet in diesem Haushalt rasant. Keine Ahnung obs die Kuhmagda Heinzelmänner sind? Oder sonst wer?
Und die eine oder andere Flasche wandert jeweils auch einfach so zur Türe hinaus und kommt dann Wochen später leer wieder heim gewatschelt und wartet dann brav ein Jahr lang im Keller auf den weiteren Einsatz.

Seit Jahren setzte ich den Holundersirup immer gleich an.


 






Rezept

8-10 Dolden Holunder
1 Liter Wasser
1 Liter Zucker
20 g Zitronensäure

Die Zutaten mischen und in einer Schüssel oder Pfanne 24-48 Stunden ruhen lassen. Hin und wieder mit einer Kelle rühren, damit sich der Zucker vom Boden lösen kann. 

Anschliessend den Sirup aufkochen und siedend heiss in ausgekochte Flaschen abgiessen.

Kühl gelagert hält der Sirup bei mir ewig, wenn er nicht schon vorher getrunken wurde.

Tipp:
*Dieses Mal habe den weissen Zucker durch Rohzucker erstetzte. Der Sirup bekommt dadurch eine richtig schöne goldgelbe Farbe. 
*Zu den Zutaten könnt ihr auch ein paar Scheiben von einer Zitrone beigeben. Der Sirup bekommt anschliessend eine säuerliche Note, was gut zum Sommer passt.


Was macht ihr noch aus Holunderblüten? Kennt ihr noch ein gutes Rezept?




Bei uns ist heute alles zu und ruhig.Feiertag. Ole!

Die Sonne wird bald siegen und dann gibts hoffentlich nach einem durchzogenen Morgen einen sommerlichen Nachmittag. Wär doch schön.

Habt einen guten Nachmittag.

Herzlich

Kuhmagda

Etiketten: sind von HIER!

Kommentare:

  1. Wir haben gestern ebenfalls Holunderblütensirup gemacht. Vielen Dank für den Link mit den Etiketten, die sind wirklich schön und werten die Flasche gleich noch mehr auf.
    Wünsche dir schöne Auffahrt,
    Mit Hollergrüssen
    Verena

    AntwortenLöschen
  2. Mmmhhh, bei Dir auch so herrlichen Hollersirup.. probier mal Hollunderdolden in Backteig tunken und in Butterschmalz in der Pfanne rausbacken (Hollerkiachl), die sind so gut... sollte ich auch mal wieder machen fällt mir grad auf...
    Liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  3. So schön und so lecker! Ich liebe Hollunderblütensirup. Wenn ich das Trinke, habe ich den Geschmack von Sommer, Licht und Wärme im Mund und fühle mich herrlich erfrischt.
    Ich kann mir schon vorstellen, warum Dein Sirup immer so schnell weg ist...;) da würde ich auch nicht Nein sagen dazu!
    Herzlichst, Signora Pinella

    AntwortenLöschen
  4. Holunderblütensirup ist klasse! ich mische den auch gerne mit ins Salatdressing :D

    AntwortenLöschen